Runder Tisch

Profisport: [Round Table] Schaffung eines Omnichannel-Universums und Monetarisierung der Daten Ihrer Fans

Wie Sie ein Omnichannel-Universum schaffen und die Daten Ihrer Fans monetarisieren

Bei unserem Rundtischgespräch am 4. März sprachen wir mit Camille Urli und Georges-Henry Bediou von Stade Français Paris die Herausforderungen, denen sie bei der Verbesserung des Fan-Erlebnisses und der Monetarisierung ihrer Daten begegnet sind. Rund umArenametrix und ReachFivehaben wir die Schritte geteilt, die es uns ermöglicht haben, diese digitale Transformation erfolgreich durchzuführen und den Fan in den Mittelpunkt der Entwicklung des Clubs zu stellen. Wir bieten Ihnen eine Zusammenfassung unseres Austausches.

Arenametrix : Pierre Gautier / Sport BU Manager

Erreichen Sie 5 : Olivier Bon / Sales Account Manager

Stade Français : Georges-Henry Bediou / Direktor für Entwicklung und Kommunikation & Camille Urli / Projektmanager für CRM, Marketing und digitale Entwicklung

1. Digitale Transformation bei Stade Français Paris

Französische Bühne

GH. Bediou: In einer globalen strategischen Vision entspringt das gesamte digitale Transformationsprojekt aus unseren 3 Werten: "TRAIN / INNOVATE / GATHER". Wir werden zwei von ihnen detailliert beschreiben.

a. Erneuern Sie

GH. Bediou: Das Stade Français war schon immer auf der Suche nach Innovationen in seiner Kommunikation. Die Herausforderung besteht nun darin, unseren Geisteszustand zu verbessern, um ihn in den Dienst der Fanbeziehungen zu stellen. Dieser Wunsch wird durch den Einsatz von neuen Tools wie Reachfive und Arenametrix in die Tat umgesetzt. Diese Tools ermöglichen es uns, neue Arten von Akteuren in unsere Kommunikationsstrategie einzubinden, z. B. Rugby-Schulen, Vereine oder sogar unsere Cousins von Stade Français Ominsport. Im aktuellen Kontext können wir uns nicht physisch versammeln, und das ist schade, denn wir hatten viele Dinge ins Auge gefasst. Dennoch denken wir derzeit über die Einrichtung von Aktionen wie :

  • Sport-Sitzungen, die per Videokonferenz angeboten werden.
  • eine in Zusammenarbeit mit dem Ticketing-Team durchgeführte Kampagne, bei der alle Abonnenten angerufen wurden, um ihnen Grußkarten und Zugang zu vielen exklusiven Diensten anzubieten. 
  • Zoom-Treffen mit Unterstützern jeden Monat.

B. Sammeln

C. Urli: Wir haben auch drei Mal pro Woche entwickelt, um mit unseren Fans zu sprechen:

  • ein Video-Recap am Montag mit einer Zusammenfassung der Spiele, Statistiken und dem von den Fans am Wochenende gewählten Mann des Spiels.
  • Animationen und Quizspiele freitags, um den Club in Schwung zu halten.
  • ein wöchentlicher redaktioneller Newsletter mit einer Zeitung über die Neuigkeiten des Clubs

GH. Bediou: Digital ist nur ein Werkzeug und was zählt, ist sein Einsatz. Wir sind hier, um das bestmögliche Bild von dem zu vermitteln, was im Club vor sich geht. Und ein Club sind nicht nur die Profis, sondern ein ganzes Ökosystem, einschließlich Training und Partner. 

2. Wie man ein Omnichannel-Universum schafft und Daten monetarisiert

O. Bon: Warum haben Sie sich für Arenametrix und ReachFive entschieden, um Sie zu unterstützen?

C. Urli : Wir wurden begleitet von Talent. Sie rieten uns, nicht an die Tür großer Strukturen zu klopfen, wie man es in den USA sieht, sondern darauf zu vertrauen, dass französische Unternehmen Leute haben, die wirklich in uns investieren wollen. Wir wollten uns wertgeschätzt fühlen. Wir freuen uns, von zwei Schauspielern begleitet zu werden, die gemeinsam ein schönes Projekt leiten.

GH. Bediou: Das ist der Vorteil der Zusammenarbeit mit zwei französischen Start-ups. Sie sind durch ihre Marktkenntnis unschlagbar. Sie haben spezifische Kenntnisse über den französischen Ventilator. So wissen wir, dass die Lösungen, die uns vorgeschlagen werden, an unsere Bedürfnisse angepasst sind .Wir freuen uns darauf, Sie weiterhin zu fordern!

P. Gautier : Können Sie uns etwas über Ihre IS-Architektur erzählen?

shema stade francais Paris
IS-Architekturdiagramm des Stade Français Paris

GH. Bediou: Alles beginnt bei den Touchpoints; Ticketing, Applikation, Shop... Dann muss man das Ganze verbinden. Das hört sich einfach an, aber in Wirklichkeit ist es ein Monster an Komplexität. Wir müssen Speicherprobleme lösen, prüfen, ob alle Verknüpfungen zwischen den verschiedenen Datenquellen funktionieren... Alles wird getan, um eine eindeutige Identifizierung des Kontakts zu erhalten, um anschließend Echtzeitanalysen seines Verhaltens und Segmentierungsvorschläge zu erhalten. Wir können es kaum erwarten, dass sich der gesundheitliche Kontext verbessert, damit wir unseren Aktionsplan anwenden können!

C.Urli: Heute kommt der Fan mit seinem Handy ins Stadion und braucht nichts mehr. Alle Informationen werden in der Anwendung gesammelt und alle Informationen gehen zurück und werden analysiert, um das Fan-Erlebnis zu vereinfachen und zu verbessern.

P. Gautier : Haben Sie trotz des Kontextes bereits erste Leistungsindikatoren, die Sie teilen können?

C. Urli Wir haben festgestellt, dass der Austausch mit den Fans flüssiger ist. Wenn es ein Problem oder eine Frage gibt, sind die Reaktionszeiten kürzer. Dies führt zu einer Verringerung der Anzahl von Beschwerde-E-Mails, die beim Kundendienst eingehen. Dies sind die ersten Elemente, die uns sagen, dass wir auf dem richtigen Weg sind.

GH. Bediou: Dennoch befinden wir uns noch in einer zu vereinfachten Anwendung, um eine endgültige Schlussfolgerung zu ziehen. Das wird die Herausforderung für das nächste Jahr sein.

3. Perspektiven für die Bereicherung des Fanerlebnisses im Stade Français Paris

O. Bon : Wie hat der aktuelle Kontext die Beziehung zu Ihren Fans verändert und was sind die Lehren, die Sie aus dieser Zeit ziehen?

C.Urli: Die Fan-Beziehung musste sich weiterentwickelnda wir sie nicht mehr physisch empfangen können. Dies hat uns dazu veranlasst, uns auf unsere digitale Entwicklungspolitik zu konzentrieren. Diese Entwicklung hat sich als unschätzbar erwiesen, um die Verbindung zu unseren Fans aufrechtzuerhalten, oder um allen Fans die sehr strengen Gesundheitsstandards zu vermitteln, die sie für die ersten beiden Spiele der Saison anwenden mussten.

GH.Bediou Diese Entwicklung ist positiv. Wir sprechen viel mehr über die Essenz der Beziehung zu unseren Fans. Wir gewöhnen uns daran, über das Leben des Clubs zu sprechen, über die Profimannschaft, die Youngsters, die Projekte zur Strukturierung des Clubs. Wir sind im Austausch. Die Monetarisierung ist nur die Folge einer gut gemachten Arbeit, eines Gleichgewichts zwischen einem kommerziellen Aktionsplan und einem Aktionsplan für Marketinginhalte.

P. Gautier : Wie wird sich das Fanerlebnis im Stade Français Paris in den kommenden Jahren entwickeln?

GH. Bediou Wir müssen das gesamte Post-Covid-Management in unsere Dienstleistungen integrieren, denn es wird uns mehrere Jahre lang begleiten. Die sanitären Abläufe, die wir bereits für die ersten Spiele einrichten konnten, werden beibehalten. Es ist nichts, worauf man sich freut, aber es ist wichtig, um das Leben des Fans zu vereinfachen: Erreichbarkeit, Zugang zu Click & Collect, Ticketing, Merchandising...

C. Urli: Wir wollen eine stärker serviceorientierte Seite entwickeln und unseren Fans dank des Kundenwissens, das wir derzeit mit CRM-Tools aufbauen, mehr auf ihre Bedürfnisse abgestimmte Dienstleistungen anbieten. Wir werden prüfen, wie wir die digitale Technologie nutzen können, um die Interaktion vor Spielen zu stärken und die Kontinuität der Fanbeziehung zu gewährleisten.

Chat: Unter diesen Perspektiven, wie wollen Sie die Erfahrung für die Partner des Clubs bereichern, da der Kurs für sie anders ist?

GH.Bediou: Die Werkzeuge, über die wir sprechen Sind ein integraler Bestandteil der B2B-Beziehung. Wir schicken ihnen zum Beispiel jede Woche einen angepassten Newsletter, der sich von dem für B2C unterscheidet, mit einem angepassten Editorial und Angeboten. Wir wollen die Reflexion in Bezug auf den Business Club, mit den Partnern und Mitarbeitern dieser Unternehmen vorantreiben. Es gibt sehr grundlegende Dinge, die man tun kann, wie z. B. Merchandising, das ein sehr gutes Werkzeug für B2B ist, um die Beziehung außerhalb der Spiele weiter zu vertiefen. Das sind Dinge, an denen wir arbeiten und die wir versuchen, zu realisieren. Wir sehen die Bedürfnisse unserer Kunden und passen dann die Kommunikation mit unseren Partnern an.

Haben Sie einen letzten Ratschlag?

GH. Bediou: Man muss den Bedarf und die Erwartungen mit dem abgleichen, was der Verein aus finanzieller Sicht verkraften kann, und dem WENN. Sie müssen als Ganzes denken. Der Hinweis lautet: " Halten Sie durch! ».

C.Urli Sie müssen sich die richtigen Fragen stellen: Was wollen Sie mit diesem Ökosystem machen, wohin wollen Sie gehen, und unbedingt und absolut alles grafisch darstellen ! Es ist ein langer Prozess, aber es ist wichtig, eine Maschine zu haben, die läuft, und sie so schnell wie möglich zu benutzen.

Erfahren Sie mehr über unseren Roundtable: Aufbau eines Omi-Channel-Universums und Monetarisierung der Daten Ihrer Fans.

Pierre Gautier Arenametrix

Pierre Gautier

Möchten Sie eine Daten- & CRM-Diagnose Ihrer Organisation durchführen? Profitieren Sie von 30 Minuten kostenloser Beratung, indem Sie Ihre Nische reservieren.

Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden!

Auf Facebook teilen

/

Auf Twitter teilen

/

Aktie auf linkedin

Lesen Sie mehr in unserem Daten- und Unterhaltungsblog:

/

Schlagwörter:
Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben