Interview Haus der Poesie

Maison de la Poésie: Diversifizierung des Publikums und Stärkung der Beziehung zu den Zuschauern

Diversifizierung des Publikums und Stärkung des Beziehungserlebnisses Erfahrung mit dem Publikum

In diesem mehr als besonderen Kultursaison wollten wir uns auf die Suche nach denjenigen machen, die sich dafür einsetzen, dass das Publikum wieder den Weg in die Kulturstätten findet.

Erste Station ist Passage Molière in Paris, wo Armelle Stepien (AS), Managerin für Öffentlichkeitsarbeit, und Sarah Le Lay (SLL), Referentin für Öffentlichkeitsarbeit, die Verbindung zwischen einer einzigartigen Literaturszene und ihrem vielseitigen Publikum zum Leben erwecken.

Wie würden Sie die Maison de la Poésie jemandem vorstellen, der noch nie dort war?

AS:In erster Linie ist die Maisons de la Poésie eine Bühne für die Literatur. Und wer Bühne für die Literatur sagt, stellt sofort die Frage nach der szenischen Mündlichkeit. Wir sprechen auch von einem Ort für Autoren, der in Paris seinesgleichen sucht, um ihnen eine Stimme zu geben. Das Interessante an unserem künstlerischen Projekt ist Literatur auf eine andere Art und Weise zum Leben erwecken, insbesondere durch die Verkörperung auf der Bühne, aber auch durch eine Hybridisierung der Genres, denn wir bringen gerne einen Text und ein ganz anderes Genre (Grafik, Musik...) zusammen. Es ist eine Positionierung, die neue Begegnungen zwischen Künstlern provoziert, mit dem Wunsch, bekannte Künstler und andere, die noch im Entstehen begriffen sind, zusammenzubringen. Bei der Maison de la Poésie können alle Akteure der Literatur ihren Platz finden.

Wie sehen Sie den Start des neuen Schuljahres 2021, was werden Ihre größten Highlights sein?

AS: Wir haben derzeit eine gute Auslastung und sind optimistisch. Einige Abende sind ausverkauft. Wir bleiben jedoch wachsam, denn andere Veranstaltungen suchen noch ihr Publikum, und es neigt dazu, in letzter Minute zu buchen. Was die Höhepunkte betrifft, so werden wir den literarischen Herbst verfolgen, den wir durch Lesungen und musikalische Begegnungen auf andere Weise entdecken lassen. Ich möchte auch das Festival "Paris en toutes lettres erwähnen, eine Veranstaltung außerhalb des Hauses, die im November stattfinden wird.

Und wenn Sie uns eine bestimmte Veranstaltung empfehlen sollten?

AS: Ich empfehle Marie Darrieussecqs Lesung am 20. September, anlässlich der Veröffentlichung ihres Buches Pas dormirin dem sie über Schlaflosigkeit als ihren besten Begleiter spricht!

SLL: Und auch die Siestes littéraire für eine sanfte Wiederaufnahme. Schöne Momente mit Musik und einem Schriftsteller, der sie begleitet.

Lassen Sie uns über Ihr Publikum sprechen. Wer sind die Zielgruppen der Maison und was sind Ihre vorrangigen Ziele in Bezug auf die Entwicklung?

AS: Das Publikum ist hier sehr vielseitig. Wir haben Liebhaber, treue Besucher, die sehr häufig kommen. Aber auch ein eher unbeständiges Publikum, neugierige 40-50-Jährige, die je nach Thema kommen. Und junge Menschen, die wir noch nicht gut genug kennen und zu denen wir eine Verbindung aufbauen wollen.

Auf der Seite Entwicklung besteht die Herausforderung nicht so sehr darin, unsere Säle zu erfüllen, denn wir haben eine durchschnittliche Auslastung von 85 %. Wir konzentrieren uns auf drei Bereiche: Diversifizierung, Aufbau von Loyalität und Vermittlung an bestimmte Zielgruppen.

In erster Linie:
Diversifizierung und Verbreitung des Publikums. Wir stellen fest, dass wir ein sehr unterschiedliches Publikum ansprechen, das aber manchmal zu denselben Veranstaltungen kommt. Das vielseitige und reichhaltige Programm der Maison de la Poésie kann sie dazu verleiten, öfter zu kommen. Arenametrix ermöglicht es uns, an der Entwicklung einer auf Empfehlungen basierenden Beziehungspolitik zu arbeiten.

Zweitens, Loyalität. Dafür haben wir traditionelle Instrumente wie die Mitgliedschaft, durch die wir unserem Publikum Vorzugspreise anbieten. Aber wir wollen noch weiter gehen, indem wir die Grundlage für eine Gemeinschaft schaffen. Wir wollen eine engere Beziehung zueinander aufbauen. Das von Arenametrix angebotene Marketing-Automatisierungsmodul kann uns beispielsweise dabei helfen, in diese Richtung zu gehen, indem es praktische Informationsbotschaften, aber auch redaktionellere, einmalige Inhalte einführt.

Darüber hinaus gibt es Vermittlung und die Entwicklung des Publikums im sozialen und schulischen Bereich, mit denen wir viel zu tun haben.

Sie arbeiten seit mehr als 4 Jahren mit Arenametrix zusammen. Was waren Ihre Ziele zu Beginn unserer Zusammenarbeit?

AS: Wir hatten damals und haben immer noch eine Ticketing-Software mit CRM-Funktionen, aber wir hatten Schwierigkeiten, sie wirklich als Grundlage für eine Kontaktdatei zu nutzen. Wir wollten alle unsere Dateien und Daten zu zentralisieren und ein gemeinsames, für alle zugängliches Verzeichnis erstellen. Wir hätten das auch mit unserer Ticketingsoftware machen können, wir suchten aber nach einem intuitiveren, einfach zu bedienenden Tool, mit dem alle Berufsgruppen der Maison de la Poésie zusammenarbeiten können. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass wir die Zusammenarbeit mit Arenametrix begonnen haben, um unsere Daten zu zentralisieren, aber jetzt, wo dies geschehen ist, wollen wir uns mehr auf Folgendes konzentrieren:; die Entwicklung einer persönlichen Beziehung zu unserem Publikum.

Sie haben gerade mit der Nutzung des neuen Marketing-Automatisierungsmoduls von Arenametrix begonnen, wie werden Sie es nutzen?

SLL: Ja, wir haben viele Pläne, um effizienter zu werden und unsere Beziehung zum Publikum zu stärken. Wir wollen sie auf ihrer Reise, von der Pre-Show bis zu ihrer Ankunft, enger begleiten und ihnen Lust machen, wiederzukommen .

Eine letzte Frage: Sie haben ein ehrgeiziges Programm für das Streaming während der verschiedenen Lockdowns aufgestellt. Wie beurteilen Sie die Operation und wie sehen Sie die Zukunft?

SLL: Ja, das stimmt. Was uns sehr geholfen hat, war, dass die Institution dank der Investitionen, die vor der Krise getätigt wurden, bereits vorbereitet war und in dieses Geschäft gehen konnte. Für die Zukunft wird alles in Betracht gezogen, wir wollen weitermachen und dabei eine echte Qualität der Vorschläge beibehalten. Wir haben unsere Videoinhalte in unser digitales Umfeld integriert, und zwar dank eines Tabs "Digitale Bühne auf unserer Webseite, wo Sie alle unsere Inhalte finden können .

Möchten Sie mehr über die Schritte und Ergebnisse der Zusammenarbeit zwischen Arenametrix und der Maison de la Poésie erfahren?

Visual Solene Ernte

Solène Jimenez

Möchten Sie eine Daten- & CRM-Diagnose Ihrer Organisation durchführen? Profitieren Sie von 30 Minuten kostenloser Beratung, indem Sie Ihre Nische reservieren.

Apolline CS-Brille

Apolline Locquet

Möchten Sie eine Daten- & CRM-Diagnose Ihrer Organisation durchführen? Profitieren Sie von 30 Minuten kostenloser Beratung, indem Sie Ihre Nische reservieren.

Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden!

/

/

Lesen Sie mehr in unserem Daten- und Unterhaltungsblog:

Theater

Veranstaltungsorte: Wie können Sie Ihren eigenen Umsatz steigern?

Wie können Sie Ihren eigenen Umsatz steigern? Wie wir bereits in diesem Artikel über Partnerschaften mit Einzelhändlern erwähnt haben, ist die Marketingstrategie eine der Säulen der Marketingpolitik eines Veranstaltungsortes. Wenn Sie mit Wiederverkäufern arbeiten,

/

Schlagwörter:
Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben