Erweitern Sie Ihre Sponsoringeinnahmen im digitalen Zeitalter

Erweitern Sie Ihre Sponsoringeinnahmen im digitalen Zeitalter

Beginnen wir mit einer Definition

Datensponsoring verkörpert die Entwicklung von Sponsoringansätzen im digitalen Zeitalter. Er bezieht sich auf Aktionen, die auf der Auswertung von Daten und der Monetarisierung der Engagementplattformen einer Sportinstitution basieren. In einer Zeit, in der unsere Konsumgewohnheiten wirtschaftliche Modelle und Erfolge diktieren (Amazonas, Uber, Doctolib...), eröffnet diese Welt der Monetarisierung blühende Perspektiven für unseren Markt.

Datensponsoring-Schulung

Digital, der bevorzugte Kommunikationsvektor für Werbetreibende

Im Jahr 2018 wuchs die digitale Werbung um 17% - das stärkste Wachstum seit 2009 - und vergrößerte damit den Abstand zu anderen Medien: Fernsehen (+2,4%), Radio (-0,2%) und Presse (-4,7%). Noch interessanter ist die Zunahme des digitalen Umfangs dieser so genannten "traditionellen" Medien (+9,4 %), was viel über die Bedeutung der Umgestaltung unseres Wirtschaftsmodells im digitalen Zeitalter aussagt. Letztlich spiegeln diese Zahlen lediglich die Migration der Öffentlichkeit zu diesen Medien und sozialen Plattformen wider. Wir verbringen mehr als 2 Stunden am Tag auf unserem Smartphone, Facebook hat mehr als 33 Millionen aktive Konten in Frankreich und Snapchat verzeichnet 13,6 Millionen Besuche pro Tag; es ist daher ganz natürlich, dass die Werbeinvestitionen jetzt in Richtung Digitalisierung gehen.

Im Jahr 2019 war dieser Trend nur steigend: +13,4% für digitale Werbung (6,8 Milliarden Euro Investitionen).

Zahlen aus BUMP-Studien: Einheitliches Werbemarkt-Barometer

Smartphone-Technologie

Eine Chance für Sportinstitutionen?

Laut The Metrics Factory, einem Spezialisten für digitale Messtechnik, liegt das Engagement einer Gemeinschaft weit über der Norm, wenn es um Sportinhalte geht - im Durchschnitt 12 Mal mehr. Diese Zahl spiegelt die emotionale Anziehungskraft des Sports und im Wesentlichen die Macht der Beziehungen der Rechteinhaber zu ihren Gemeinschaften wider. Schätzen wir dieses natürliche Engagement angemessen ein?

Die Frage verdient es, gestellt zu werden. Während das Sport-Innovationslabor uns in das Konzept des Fluid Fan einführt, auf der Suche nach Erfahrungen, auf der Suche nach Identität, die immer stärker miteinander verbunden und daher in hohem Maße monetarisierbar sind, bringt die Mehrheit der Rechteinhaber die traditionellen Medien weiterhin in die Pole-Position, vor allem wenn es darum geht, die Sponsoring-Räume aufzuwerten.

Also nein, Digital ist nicht mehr da, um die Braut anzukleiden. Es handelt sich um einen globalen Markt mit einem Volumen von mehreren Millionen Euro, der darauf wartet, klug genutzt zu werden.

Der Schlüssel: Ihre Kommunikationsplattform

Fans haben heute die Wahl, die Inhalte zu konsumieren, die sie wollen, wo sie wollen und wann sie wollen. Daher ist es für Rechteinhaber von entscheidender Bedeutung, ein digitales Ökosystem aufzubauen, das genügend Berührungspunkte bietet, um diese Gemeinschaften zu erfassen und einzubinden. Sobald diese Plattform aktiv ist, erfolgt die Monetarisierung auf natürliche Weise, indem Werbetreibende ein fruchtbares Umfeld nutzen, um ihr eigenes Publikum aufzubauen und Leads zu generieren, indem sie ein hoch qualifiziertes Ziel aktivieren.

Wie wir in einem früheren Beitrag diskutiert haben, ist der Sport heute eine Plattform, die zu ihrem wahren Wert monetarisiert werden muss.

Plattform für Wirtschaftsmedien

Sponsoring und digital: den "Großen" vorbehalten?

Im Gegenteil, die digitale Technologie ermöglicht es den so genannten "kleinen" Sportarten, ihre Klingen in einem anderen Kampf als dem der Fernsehrechte zu schärfen: Engagement. Denn in der heutigen Werbewelt haben 20.000 bekannte und engagierte Lizenznehmer ebenso viel oder mehr Gewicht wie 500.000 flüchtige und nicht identifizierte Zuschauer. Das ist etwas, worüber man sich im Sport freuen kann, der derzeit unter dem mangelnden Interesse der traditionellen Medien leidet. 

Werfen Sie beispielsweise einen Blick auf die Partnerschaft zwischen Booking.com und die UEFA. Sie wird 2017 dank Daten abgeschlossen und aktiviert auf intelligente Weise die digitalen Assets der Euro 2020, um die logistische und Event-Erfahrung der Fans zu verstärken; dies ist der virtuous circle, den wir am 11. Februar während unseres Datensponsoringseminars vorstellen werden.

Um noch weiter zu gehen, schlagen wir diesen Artikel über die Vorteile für Sportvereine vor, ein CRM zur Zentralisierung ihrer Daten zu haben.

Pierre Gautier Arenametrix

Pierre Gautier

Möchten Sie eine Daten- & CRM-Diagnose Ihrer Organisation durchführen? Profitieren Sie von 30 Minuten kostenloser Beratung, indem Sie Ihre Nische reservieren.

Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden!

Auf Facebook teilen
Aktie auf linkedin
Auf Twitter teilen

Lesen Sie mehr in unserem Daten- und Unterhaltungsblog:

Best Practices im Sportbusiness: TOP 5 Marketing

Best Practices im Sportbusiness: TOP 5 Marketing Das Jahr 2020 wird in die Geschichte eingehen, natürlich wegen der Gesundheitskrise, die uns offensichtlich in eine Ausnahmesituation gestürzt hat, aber auch wegen der Antworten, die Sportorganisationen auf diese Krise gegeben haben.

5 Anmerkungen

Einen Kommentar schreiben