Museen besuchen COVID

Museen : Besuch von Museen während der Zeit von COVID-19

Museumsbesuche in der Zeit von COVID-19

 Dieser Artikel ist aus dem Englischen übersetzt Museumsbesuche während der COVID-19-Ära erstellt durch den Herausgeber MAPFRE.

Die Kultur scheint in den Rang einer nachrangigen Tätigkeit zurückgestuft zu werden. Es wird jedoch deutlich, dass es eine der grundlegenden Säulen ist, auf die wir unter den dramatischen Umständen der Pandemie nicht verzichten können. Lesen oder das Genießen verschiedener audiovisueller Produktionen steht auf der Tagesordnung, aber leider ist der Kulturtourismus weit davon entfernt, in unserer Reichweite zu sein. Wir können nicht mehr Städte besuchen oder ein Theaterstück oder einen ruhigen Besuch in einem Museum genießen. Es gibt jedoch keinen Grund, warum wir den Besuch von Museen und kulturellen Stätten nicht auf eine andere Art und Weise betrachten sollten; auch wenn sich die gesamte Museumslandschaft verändert.

Wir erfinden unsere Beziehung zur Kultur neu

Verlassenes Museum

Wir können nicht mehr reisen, aber unsere sozialen Netzwerke sind mit Erinnerungen gefüllt. Während der Weihnachtsfeiertage sahen wir, wie sich unsere Freunde und Familienmitglieder durch Fotos und Videos daran erinnerten, was sie noch vor einem Jahr taten, als alles anders war. Die Institutionen ihrerseits, die mit der Schließung von Kulturräumen konfrontiert sind, geben sich große Mühe, ihre Online-Präsenz zu stärken. Die Websites der zu besuchenden Museen und Denkmäler stellen Werkzeuge für virtuelle Besuche zur Verfügung, falls sie diese nicht bereits hatten, und es werden immer mehr interessante Inhalte im Internet und in sozialen Netzwerken generiert. 

Kinder sind diejenigen, die den Zugang zur Kultur am meisten brauchen

Kindermuseum

Plötzlich wurden die jüngsten Kinder in den Heimen ihres regulären Unterrichts beraubt - der dank einer großen Anstrengung der Lehrer durch Online-Aktivitäten ersetzt wird - ebenso wie die kulturellen Aktivitäten oder Besuche, die sie mit ihren Schulen geplant hatten. Aus diesem Grund sind Initiativen wie die des Prado-Museums besonders wichtig: Audioguides für Kinderin dem Figuren von Gemälden in Spaniens wichtigster Kunstgalerie Kindern die Feinheiten von Kunstwerken erklären. 

Erwähnenswert ist auch die von der MAPFRE-Stiftung durchgeführte Initiative, die die Teilnahme von Kindern durch interessante Wettbewerbe fördert, wie #DibujaMiró (Draw Miró), bei dem Kinder bis zum Alter von zehn Jahren Zeichnungen entwerfen, die von verschiedenen Gemälden des katalanischen Malers inspiriert sind. Diese Inhalte werden dann auf dem Instagram-Konto der Stiftung gehostet.

Wir möchten Ihnen auch die Initiative des Musée d'Orsay (und des Musée de l'Orangerie) vorstellen, das eine Website eingerichtet hat, die ganz den 15- bis 18-Jährigen gewidmet ist, Les Petits M'O. Diese Seite hat die Form einer interaktiven Karte und bietet Kindern thematische Touren rund um Kunstgewerbe oder Familienporträts. Podcasts zu den Ausstellungen (z. B. Im Land der Monster) und viele andere Aktivitäten warten auf die Jüngsten.

Besuchen Sie Museen und Denkmäler mit einem Klick

Chinesische Mauern

Als Sie in Barcelona waren, konnten Sie die Sagrada Familia nicht besichtigen? Jetzt können Sie ein virtueller Besuch der Exterieure und des Interieurs auf der offiziellen Seite der Basilika. Auf dem gleichen Gelände können Sie auch das Haus von Gaudí Museum besuchen. Wir empfehlen auch eine 3D-Fototour durch die Alhambra von Granada vom offizielle Website von diesem anderen weltberühmten Denkmal. Das Prado-Museum bietet auf seiner Website neben den oben erwähnten Aktivitäten für Kinder aucheine virtuelle Galerie mit vielen seiner bedeutendsten Fotografien. Das Picasso-Museum von Málaga bietet uns des kulturellen Angebots und er hat einige interessante Aktivitäten in seinen sozialen Netzwerken.  

Dieser Artikel aus die soziale Kultur (Soziokultur), zeigt uns die Möglichkeiten, die Museen bieten, die in der breiten Öffentlichkeit etwas weniger bekannt sind. Das Museum der Schönen Künste in Sevilla, das Arellano Alonso Museum für afrikanische Kunst in Valladolid, das Cerralbo Museum in Madrid, der Herkulesturm in A Coruña und das Musikmuseum in Barcelona sind nur einige Beispiele. 

Sie sind eher ein naturverbundener Fan, nicht wahr? Vielleicht möchten Sie Landschaftsrundgang der letzten Strecke des Jakobsweges. Dank an Google Street ViewSie haben eine breite Palette von Möglichkeiten zu erkunden: Sie können mit Las Médulas oder den Bardenas Reales beginnen. Es ist die nächstgelegene Erfahrung zu einem Besuch in der Wildnis, ohne dass Sie Ihr Wohnzimmer verlassen müssen.

Auf geht's zum Reisen, holen Sie Ihren Reisepass!

Freilichtmuseum

Wenn wir über Kunst und Geschichte sprechen, kommen wir nicht umhin, die ägyptische Kunst und Kultur zu erwähnen. In Ägypten wurde der Bau des brandneuen Großen Ägyptischen Museums war in vollem Gange als das Coronavirus erstmals auftrat. Seine Einweihung wurde natürlich verschoben, bis sich die Situation verbessert, und bis auf weiteres müssen wir uns damit begnügen, seine Werke virtuell über YouTube zu besuchen. 

Das ägyptische Ministerium für Tourismus und Altertümer arbeitet an seiner Website, um sein Angebot an virtuellen Touren schrittweise zu erweitern, als Teil einer Initiative, die es "Living Egypt from home " genannt hat. Bleiben Sie zu Hause. Bleiben Sie sicher.

Kommen wir nun zu den Vereinigten Staaten. Die Nordamerikaner sind besonders stolz auf ihre Naturparks. Insgesamt gibt es 59 von ihnen, von denen sich einige über weite Landstriche erstrecken, und Sie können alle Arten von Landschaften genießen. Dank einer Zusammenarbeit mit dem Google Arts & Culture-ProgrammIn den USA können Sie fünf dieser Parks, darunter den Hawai'i Volcanoes National Park oder den Bryce Canyon National Park in Utah, virtuell besuchen, indem Sie mit einem Ranger als Führer von einem 360-Grad-Panorama zum anderen springen. 

Wenn Sie genau hinschauen, werden Sie wahrscheinlich eine Online-Tour zu jedem größeren Museum oder Weltmonument finden, das Ihnen in den Sinn kommt, der Chinesischen Mauer unter Britisches Museum. Dieser Artikel in der National Geographic bietet virtuelle Besuche in einem Dutzend Museen auf der ganzen Welt. 

Fokus auf Frankreich :

paris virtuelle museen

Die französischen Institutionen sind nicht zu übertreffen. Neben vielen anderen nennen wir die Initiative von Die Cité de l'Architecture & du Patrimoine die mit Arenametrix bei ihren Kommunikationskampagnen zusammenarbeitet. Die Cité de l'Architecture et du Patrimoine hat eine Reihe von virtuellen Rundgängen mit unterschiedlichen Themen vorgeschlagen, die von den üblichen Dozenten des Museums kommentiert werden. Diese Besuche wurden per Videokonferenz durchgeführt, wobei mehrere Medien (Bilder und Videos) präsentiert wurden, die es den Besuchern ermöglichten, sich digital von Raum zu Raum, von Geschichte zu Geschichte, von Werk zu Werk zu bewegen.

Dank des Google Art Project können Sie die vier Gebäude, die das Google Art Project bilden, besuchen. das Museum Quai Branly. Bei diesem Spaziergang tauchen Sie in die interaktive Welt ein und entdecken die wichtigsten Werke des Museums neu. DiePariser Musées haben fantastische Ressourcen bereitgestellt und präsentieren Ihnen in diesem Artikel mehr als zehn Möglichkeiten, von zu Hause aus auf Kunst zuzugreifen.

Das letzte Wort:

An dieser Stelle endet diese kurze virtuelle Reise. Viele Türen haben sich geöffnet. Es liegt nun an den Lesern, in die einzutauchen, die ihnen am besten gefallen, und sich auf den eigenen kulturellen Weg zu begeben. Wenn die Leser die Zeit haben, wie es bei älteren Familienmitgliedern, Kindern und Teenagern der Fall ist, ist dies eine großartige Möglichkeit, Zeit in der Einsamkeit zu verbringen. Ja, es ist notwendig, zu Hause zu bleiben, aber es gibt viele kulturelle Möglichkeiten! Online-Besuche sind in der Liste mögliche neue Einnahmequellen für Museen.

Visual Solene Ernte

Solène Jimenez

Möchten Sie eine Daten- & CRM-Diagnose Ihrer Organisation durchführen? Profitieren Sie von 30 Minuten kostenloser Beratung, indem Sie Ihre Nische reservieren.

Sophia Baladi

Sophia Baladi

Möchten Sie eine Daten- & CRM-Diagnose Ihrer Organisation durchführen? Profitieren Sie von 30 Minuten kostenloser Beratung, indem Sie Ihre Nische reservieren.

Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden!

Auf Facebook teilen

/

Auf Twitter teilen

/

Aktie auf linkedin

Lesen Sie mehr in unserem Daten- und Unterhaltungsblog:

Schlagwörter:
Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben