Wie kann man Pims und Arenametrix ergänzend nutzen, um seine Marketingaktivitäten zu steuern?

Wie kann man Pims und Arenametrix ergänzend nutzen, um seine Marketingaktivitäten zu steuern?

Seit diesem Herbst haben Arenametrix und Pims ihre Verbindungen verstärkt, indem sie eine Verbindung zwischen ihren beiden Lösungen hergestellt haben. Die beiden Tools ergänzen sich gegenseitig und werden von Juliette Fouasse, Kommunikationsmanagerin bei Allo Floride, gemeinsam genutzt.
Pims als Lösung zur Verkaufsanalyse und Zeiterfassung und Arenametrix als Tool zur Management von Zuschauerdaten. Juliette erzählt uns ein wenig mehr über ihre Verwendung der beiden Lösungen.

Juliette, kannst du Allo Floride jemandem vorstellen, der euer Unternehmen noch nicht kennt?

Wir bezeichnen uns gerne als Künstlerhaus. Am Anfangn, vor neun Jahren, waren wir nur Tourneemanagers und Produzenten: Wir kümmerten uns um einen Katalog von Veranstaltungen, die wir direkt an Veranstaltungsorte verkauften. Dann haben wir einen Betrieb entwickelt, indem wir physische Veranstaltungsorte eröffnet haben, zunächst Ground Control, dann le Sacré in Paris (früher Social Club) und das Dock B in Pantin. Und wir haben auch noch einen dritten Betrieb im Kontakt mit den Künstlern: Wir sind Label, Manager und auch Verleger. Wir haben also ein sehr breites Spektrum: Wir können uns nur um einen der Aspekte der Tätigkeit eines Künstlers kümmern oder ihm stattdessen eine 360°-Betreuung anbieten.

Gibt es auf der Zuschauerseite ein typisches Profil, das sich unter den Zuschauern in deiner Datenbank herauskristallisiert?

Ja, wenn man sich die Daten unserer Kontakte in Arenametrix ansieht, die aus unserer Betrieb Allo Floride Live kommen, oder das Profil der Personen, die uns in sozialen Netzwerken folgen, sieht man die gleiche Typologie des Publikums. Wir finden ein treues Publikum, junge Leute im Alter von 15-35 Jahren, etwas mehr Männer als Frauen.Aber wir haben auch Daten über den Label- und Managementbereich, die eher professionelle Kontakte mit Künstlerdateien und eher institutionellen Partnern umfassen.

Arenametrix ermöglicht dir, diese Daten zu zentralisieren. Kannst du uns erklären, was du als nächstes damit machst?

Ja, ich verwende Arenametrix für meinen Betrieb als Tourneemanager, aber auch für das Management oder die Verwaltung von Veranstaltungsorten. Ich benutze das Tool zunächst für die Segmentierung meiner Daten und dann für das Versenden von zielgerichteten Mitteilungen.

Ich bearbeite meine Inhalte mithilfe verschiedener Newsletter-Typologien, z. B. mit einem Korporations-Newsletter, den ich an meine Partner, die Presse und die Institutionen, mit denen ich zusammenarbeite, versende. Auf der Datenseite ist es eine tägliche Aufgabe, die Kontakte regelmäßig zu aktualisieren.

Ansonsten ist es im Bereich des individuellen Publikums am interessantesten, da wir viel mehr Daten haben: Ich kann zum Beispiel Publikumssegmente nach Musikgeschmack erstellen. In jüngster Zeit habe ich dieses Targeting angepasst und stattdessen Brücken nach Affinitäten zwischen Künstlern geschlagen. Wenn wir einen Synapson haben, hole ich mir das Publikum von Künstlern wie Fakear zum Beispiel. Ich nutze auch das geografische Targeting. Wir haben kürzlich das Festival "Baisers volés" in Saint-Malo veranstaltet, und Arenametrix hat mir ermöglicht, mein gesamtes bretonisches Publikum anzusprechen, alle vergangenen Veranstaltungen zusammengenommen.

Und wenn wir uns nun für Pims interessieren, wie nutzt du es? Inwiefern bringt dich die Verbindung des Tools mit Arenametrix weiter?

Ich benutze Pims jeden Tag bei meinem Betrieb als Tourmanager und Produzent (Allo Floride live). Pims benutze ich hauptsächlich, um Punkte zu machen und den Status meiner Verkäufe abzufragen. Ich sende jeden Dienstag und Freitag Punkte an meine Partner und intern. Wenn wir uns zum Beispiel um die Tournee eines internationalen Künstlers kümmern, schicke ich seinem Agenten jeden Dienstag und Freitag terminierte Verkaufspunkte.

Jetzt, da die Zeit der Stornierungen und Verschiebungen hinter uns zu liegen scheint, möchte ich auch das Pims-Dashboard nutzen, mit dem ich die Auswirkungen meines Kommunikationsplans (Plakatwerbung, Street Marketing, Facebook, Web-Display wie mit Klox...) auf meine Verkaufskurven analysieren kann. Hier wird die Verbindung mit Arenametrix interessant, denn ich kann direkt auf meinen Pims-Verkaufstabellen die Auswirkungen jeder Marketingaktion und insbesondere jedes von Arenametrix versendeten Newsletters sehen. Ich werde nur einen Klick benötigen, um meine Kampagnendaten aus Arenametrix zu integrieren.

Und was könntest du für Strukturen hinzufügen, die besser verstehen möchten, warum Pims und Arenametrix zwei verschiedene Tools sind?

Die beiden Tools sind in der Tat völlig unterschiedlich: Pims ist in erster Linie ein Tool zur Zeiterfassung und Verfolgung von Verkäufen in Echtzeit, während Arenametrix ein Beziehungs-, Datenverwaltungs- und Marketingaktivierungstool ist.

Visual Solene Ernte

Solène Jimenez

Möchten Sie eine Daten- & CRM-Diagnose Ihrer Organisation durchführen? Profitieren Sie von 30 Minuten kostenloser Beratung, indem Sie Ihre Nische reservieren.

Apolline CS-Brille

Apolline Locquet

Möchten Sie eine Daten- & CRM-Diagnose Ihrer Organisation durchführen? Profitieren Sie von 30 Minuten kostenloser Beratung, indem Sie Ihre Nische reservieren.

Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden!

Auf Facebook teilen

/

Auf Twitter teilen

/

Aktie auf linkedin

Lesen Sie mehr in unserem Daten- und Unterhaltungsblog:

/

Schlagwörter:
Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben